Online-Workshops

Online-Workshop: "Menschen fördern: Psychische Beeinträchtigungen erkennen, verstehen und gezielt handeln."

 

Fachkräfte bei Bildungsträgern stehen bei der Betreuung und Förderung von Teilnehmenden vor individuell sehr unterschiedlichen Herausforderungen und Fragestellungen, wie z.B.

  • Welche Lernbehinderung, -schwierigkeit oder psychische Störung liegt vor?
  • Wie „tickt“ die/der Teilnehmende und warum?

  • Was muss ich beim Umgang mit Teilnehmer*innen mit (un-)spezifischen Auffälligkeiten und Störungsbildern beachten? Gibt es Handlungsempfehlungen?

  • Welche pädagogischen Hilfestellungen und Hilfsmittel sind jeweils die richtigen

Dieses praxisbezogene 2-tägige Web-Seminar bietet eine theoretische Einführung in das Thema Umgang mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Störungen und deren Auswirkungen, wobei die bereits vorhandenen Erfahrungen und Kenntnisse der Seminar-Teilnehmer*innen den Ausgangspunkt des Seminars darstellen. Zum anderen liegt das Augenmerk des Web-Seminars insbesondere auf der praktischen Anwendbarkeit des Erlernten. Anhand von Fallbeispielen aus dem jeweiligen beruflichen Kontext der Seminar-Teilnehmer*innen werden Handlungsoptionen und Hilfsmittel erarbeitet, die konkrete Arbeitssituationen erleichtern und verbessern.

ZIELGRUPPE:
  • Fachkräfte in Bildungsunternehmen wie z.B.: (Arbeits- und Sozial-)Pädagogen und Pädagoginnen, Ausbilder*innen, Lehrkräfte, Bildungsbegleiter*innen.

ZIELE:
  • ERKENNEN von psychischen Beeinträchtigungen: Die Seminar-Teilnehmer*innen erhalten eine theoretische Einführung in das Thema und machen sich mit Erscheinungsformen von  psychischen und Verhaltensauffälligkeiten und -störungen und ihren Auswirkungen vertraut.

  • VERSTEHEN von psychischen Beeinträchtigungen: Die Teilnehmenden analysieren und diskutieren Fallbeispiele aus der täglichen Arbeit.

  • Gezielt HANDELN bei der Förderung von Menschen mit psychischen und Verhaltens-auffälligkeiten und -störungen: Erarbeiten von Handlungsoptionen und -strategien für den täglichen Umgang mit betroffenen Teilnehmenden

INHALTE:

TAG 1:

  • Definition und Abgrenzung der Begriffe (psychische) „Auffälligkeit“ und „Störung“
  • Vortrag zu Ursachen und Erscheinungsformen von (psychischen) Störungsbildern und Verhaltensauffälligkeiten (mit Rücksichtnahme auf das Vorhandensein weiterer (psychischer) Störungen (Komorbidität))
  • Ausführungen zu Auswirkungen von psychischen und Verhaltensauffälligkeiten und -störungen: hirnorganisch-biologisch, sozial, pädagogisch
  • Gruppenarbeit zum ERKENNEN von psychischen Beeinträchtigungen

TAG 2:

  • Arbeiten an Fallbeispielen mit Hilfe eines Bedingungsmodells à Beobachtung und Beschreibung der (störungs-)spezifischen Merkmale von Teilnehmer*innen
  • Gruppenarbeiten zum VERSTEHEN und HANDELN im Umgang mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Diskussion im Plenum
METHODEN:
  • Web-Seminar mit dem Online Tool „Zoom“ mit Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit und praktischen Übungen
TEILNEHMERZAHL:
  • Max. 10-12 Teilnehmer*innen
BEGINN UND DAUER:
  • Tag 1: 11:00 -13:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
  • Tag 2: 11:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
KOSTEN:
  • 2.200,00 € zzgl. MwSt. (2 Veranstaltungstage mit jeweils max. 12 Teilnehmer*innen)
Alle Informationen zusammengefasst finden Sie hier.